By using this deltadevelopment.eu, I will agree with the usage of cookies.
Agree
    *
Plantronics / Poly

Soundscape | Ein neuer Ton im Park 20|20

Plantronics

Die europäische Zentrale von Poly*, einem führenden Unternehmen im Bereich der professionellen Kommunikationsgeräte, verfügt über besondere akustische Bereiche, welche die Produktivität und das Wohlbefinden der Mitarbeiter verbessern. Für den Marktführer im Bereich der Audiotechnik musste das neue Bürogebäude eine perfekte Akustik liefern. Das nachhaltige Gebäude wurde kürzlich mit dem John Connell Soundscape Award ausgezeichnet.


 

*(Poly ist der neue Name von Plantronics nach der Fusion mit Polycom)

  • Höchstes Cradle to Cradle Qualitätsniveau in Europa (zum Zeitpunkt der Fertigstellung)
  • BREEAM-NL Exzellent
  • Weltweites Vorzeigeprojekt von Poly für ihr „intelligentes Arbeitskonzept“, basierend auf „Steinen“, „Bytes“ und „Verhalten“, welches sich positiv auf die Produktivität der Mitarbeiter und die Effektivität am Arbeitsplatz auswirkt
  • Das Gebäude wurde dank der praktischen und innovativen Lösungen zur Lärmminderung mit dem John Connell Soundscape Award ausgezeichnet.
  • Nominiert für den Jones Lang Lasalle Winning Workplace

Ein akustisches Meisterwerk

Durch das verstärkte Aufkommen von offenen Büroflächen wird es für Mitarbeiter zunehmend schwieriger, sich zu konzentrieren. Durch frühe Berücksichtigung der Funktion, Anordnung und Besetzung des Gebäudes wurde ein akustischer Tempel geschaffen. Gemeinsam mit Poly und Akustikspezialisten haben wir der Poly-Zentrale einen einzigartigen Ton verpasst.

 

Für den Menschen gebaut

Bei Poly werden alle Büroräume nach den Wünschen und Bedürfnissen der Mitarbeiter gestaltet. Es gibt Ruheräume, informelle Sitzecken und Konferenzräume, ein Musikzimmer und einen Fitnessraum zum Entspannen. Das biophile Design führt zu besserer Zusammenarbeit, Konzentration und Produktivität. Im Gebäude wird gelebt und Mitarbeiter wechseln mehrmals am Tag zwischen den Räumen um so effizient wie möglich arbeiten zu können.

 

Intelligenter arbeiten

Poly ist ein Pionier auf dem Gebiet der effektiven und energetischen Arbeit. Die Poly-Zentrale im Park 20|20 in Hoofddorp wurde wie die Büros in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Deutschland und Spanien nach dem Prinzip des „intelligenten Arbeitens“ eingerichtet. Vier Büroräume sind Teil dieses Konzepts, mit den Schwerpunkten: Konzentration, Zusammenarbeit, Kommunikation und Rücksichtnahme.

 

Cradle to Cradle® Design
Wie alle von der Delta Development Group entwickelten Projekte bildet das Cradle to Cradle® Framework die Grundlage für den Entwurf. Alle Materialien wurden sorgfältig in Bezug auf Gesundheit, Toxizität, Zirkularität, Wassermanagement, Energieverbrauch und soziale Auswirkungen ausgewählt. Die intensive Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten führte zu neuen, innovativen Produkten, die auch in zukünftigen Cradle to Cradle Projekten eingesetzt werden können.

KUNDE:          

Plantronics / Poly

BAUABNAHME:         

Juli 2016

ARCHITEKT:   

William McDonough + Partners – N3O

BAU:               

IBB Kondor

GRÖSSE:                    

3.500 m2

NACHHALTIGKEITSZERTIFIKAT:

BREEAM Exzellent

STANDORT:   

Park 20|20 Hoofddorp

WEBSITE:

plantronics.com

Fotogallerij

Prozess der kooperativen Entwicklung

  1. *
  1. Vor Beginn des Projektes waren die Design- und Bauteams von Plantronics, Delta und Park 20|20 an zwei Schulungen und vier vertiefenden Workshops mit externen Experten in den Bereichen intelligentes Arbeiten, Akustik und Cradle to Cradle-Design beteiligt, um ein Gebäude zu entwickeln, das aktiv zu einer besseren Leistung, Produktivität und dem Wohlbefinden von Plantronics-Mitarbeitern beiträgt. Im Anschluss an diese Workshops wurde das Programm an Anforderungen, Bau/Technik und Innenarchitektur an die Arbeitsweise von Plantronics angepasst, um ein für das Unternehmen passendes Büro zu schaffen. Plantronics war mit dem Prozess so zufrieden, dass sie sich nach zwei Monaten der Vorbereitungen in den Workshops dazu entschlossen, von einem Mietvertrag zu einem Kaufvertrag zu wechseln, was ihren Wunsch nach einer langfristigen Belegung des Gebäudes widerspiegelt.

Akustischer Tempel

  1. Alle Räume verfügen über eine revolutionäre Schallisolierung und Akustikzonen. Es werden sowohl Bilder als auch Geräusche aus der Natur – wie die Wasserfälle auf jeder Etage – eingesetzt, um Lärm zu dämmen. Eine andere Anwendung im Gebäude ist die Trennwand mit der kristallähnlichen Oberfläche. Diese Form kann sehr effektiv Schallwellen abschwächen und somit den Lärm reduzieren und die Konzentration verbessern. Mitarbeiter mit unterschiedlichem Arbeitsstil können so ohne Ablenkungen, die üblicherweise in einem offenen Büroraum auftreten, arbeiten. Das Gebäude wurde wegen der praktischen und innovativen Lösungen zur Lärmminderung bereits mit dem John Connell Soundscape Award ausgezeichnet.

  1. *